по оригиналам
по переводам
Поиск стихотворения-оригинала
Поиск стихотворения-перевода

EINEM DEUTSCHEN FÜRSTENФранц Грильпарцер

Liebäugle nicht mit dem Unverstand...
2 мин.
14
1
0
немецкий
Liebäugle nicht mit dem Unverstand,
Mit des Volkstums regem Dünkel!
Ich tauschte nicht für Gewalt und Land
Die Ruh im eignen Winkel.

Die Einheit der Deutschen bahnst du an,
Doch der Winzer ist nicht der Leser,
Nur andern frommte, was du getan,
Du wärst nur Reichsverweser.

Ob schlau und fein ihrs kartet gleich,
Die Natur ist dennoch weiser,
Sie deutet hin auf Österreich,
Das der wahre deutsche Kaiser.

Gelänge dir auch der schwere Versuch,
Daß gleiche Fürsten dir dienen,
Geheilt wär Deutschlands arger Bruch,
Doch dein Reich, es schmölze mit ihnen.

Wenn dann der Tag und die Stunde erreicht,
Mit Östreichs Obmacht trächtig,
Dann fände man gar die Wahrheit vielleicht,
Daß Preußen der Einheit zu mächtig,

Und im Fürstenrat, der in festes Gleis
Einst lenkt die Wirren der Neuheit,
Wär etwa Schlesien gar der Preis
Für Italiens künftige Freiheit.
без даты
предложить метку
Чтобы выполнить действие, пожалуйста, войдите или создайте аккаунт
Респект автору !
Мне нравится !
Дать монетку!
Печать
В избранное
Жалоба
Gedichte.
Die meisten Gedichte wurden kurz nach ihrem Entstehungsdatum erstmals in verschiedenen Zeitschriften abgedruckt. Erstdruck der ersten Gesamtausgabe nach Grillparzers Tod, 1872.
Franz Grillparzer: Sämtliche Werke. Band 1, München [1960–1965], S. 331.

Аудио

К сожалению аудио пока нет...

Анализ стихотворения

К сожалению анализа стихотворения пока нет...

Отзывы

Написать отзыв
Чтобы выполнить действие, пожалуйста, войдите или создайте аккаунт
Поделиться :
Использование сайта означает согласие с пользовательским соглашением
Оплачивая услуги Вы принимаете оферту
Информация о cookies
Ждите...