по оригиналам
по переводам
Поиск стихотворения-оригинала
Поиск стихотворения-перевода

EPILOG FÜR DIE ERSTE AUFFÜHRUNG DES TRAUERSPIELS "KÖNIG OTTOKARS GLÜCK UND ENDE"Франц Грильпарцер

Wenn sonst im Reich der Möglichkeit die Muse...
2 мин.
9
1
0
немецкий
Wenn sonst im Reich der Möglichkeit die Muse
Sich Bild und Gleichnis sucht, so haben wir gewagt,
Die Wirklichkeit Euch diesmal vorzuführen,
Nicht bloß zum allgemeinen Sinn des Schönen,
Zum vaterländschen Sinn zugleich zu sprechen;
Ein schweres Wagnis! ob es uns gelang?
Wir alle, teils geboren unter Euch,
Teils eingebürgert hier durch Eure Huld,
Wir fühlten uns als eines Lands Genossen,
Als Österreicher sprachen wir. Der Landsmann
Nimmt leicht nicht übel, was der Landsmann sprach!
Und steht von dem, was heut wir dargebracht,
Euch auch das Wie nicht an, das Was bleibt gut:
Das segenreiche, selige Ereignis,
Das heute noch beglückt so uns als Euch,
Die Gründung jenes Stamms – allein genug!
Mich mahnet Ottokar von Hornek, jener Wackre,
Der kurz erst hier vor seinem Kaiser stand,
Er mahnt zur rechten Zeit mich abzubrechen:
Der Österreicher denkt, wo andre sprechen!
без даты
предложить метку
Чтобы выполнить действие, пожалуйста, войдите или создайте аккаунт
Респект автору !
Мне нравится !
Дать монетку!
Печать
В избранное
Жалоба
Gedichte.
Die meisten Gedichte wurden kurz nach ihrem Entstehungsdatum erstmals in verschiedenen Zeitschriften abgedruckt. Erstdruck der ersten Gesamtausgabe nach Grillparzers Tod, 1872.
Franz Grillparzer: Sämtliche Werke. Band 1, München [1960–1965], S. 162-163.

Аудио

К сожалению аудио пока нет...

Анализ стихотворения

К сожалению анализа стихотворения пока нет...

Отзывы

Написать отзыв
Чтобы выполнить действие, пожалуйста, войдите или создайте аккаунт
Поделиться :
Использование сайта означает согласие с пользовательским соглашением
Оплачивая услуги, Вы принимаете оферту
Информация о cookies
Ждите...